Dienstag, 24. April 2012

theBalm - Timeable Concealer

Gerade kam mein Päckchen von Shades of Pink an und darin enthalten war unteranderem der...

Timeable Concealer von the Balm


Preis:Bei ShadesofPink habe ich für das Döschen 14,99€ bezahlt. Es gibt theBalm auch noch in einigen anderen Onlineshops und bei Karstadt. Das Produkt beinhaltet reichliche 7,5g und es gibt noch einen kleinen Schwammapplikator dazu.


Optik:



Die Verpackung ist ein bisschen auf "Space" Look getrimmt und der Concealer selber befindet sich in einer durchsichtigen, runden Verpackung. Zu allen Concealerfarben gibt es auch noch passende Foundations zu kaufen zum Preis von 21,99€.
Ich habe die hellste Farbe bestellt, die es bei the balm gibt. Sie nennt sich "lighter than light". Es gibt noch 6 andere Nuancen was ich für einen Concealer eine super Farbauswahl halte.
Um die Farbe für euch besser einzuordnen habe ich hier einen Vergleichsswatsch mit dem Clinique Airbrush Concealer in der Farbe "fair" gemacht:




Auf der linken Seite seht ihr theBalm und rechts Clinique. Wie man sieht ist der von theBalm ein bisschen heller und mehr gelblich im Vergleich zum Airbrush Concealer der einen rosa Unterton hat.
Außerdem kann man auf dem Bild auch den Unterschied in der Konsistenz erkennen. Der Timeable Concelaer ist cremig und fest.


mein Eindruck:


Ich bin zuerst bei Karstadt auf den Concealer aufmerksam geworden und habe ihn mir dort auch auftragen lassen, was bei dem Preis auch zu empfehlen wäre, denn man will ja nicht die Katze im Sack kaufen ;-)


Besonders beeindruckt haben mich dabei die sehr gute Deckkraft und die dennoch feuchtigkeitshaltige Konsistenz. Das Tragegefühl ist dadurch sehr angenehm und Fältchen werden nicht zusätzlich betont.


Da ich sehr trockene Haut habe, nutze ich normalerweise ausschließlich flüssige Concealer was der Deckkraft meist negativ entgegensteht. Hier findet man dafür eine gute Alternative.


Fazit:


Der Preis ist happig, keine Frage und es gibt bestimmt Produkte über deren Wirksamkeit man sich streiten kann, aber hier kann man wirklich einen guten Concealer finden der die Haut nicht austrocknet und dabei zuverlässig abdeckt.


3 von 3
  
x

Samstag, 14. April 2012

Essie "ballet slippers"

Bevor ich mir am Freitag "Spieglein Spieglein" angesehen habe, war nochmal ein kurzer Abstecher zu dm drin und ein Blick ins Essie Regal. Die Mission: ein Nude Lack den man aber trotzdem auf den Nägeln wahrnimmt und der die schönen, pastelligen Nägel zaubert, die man aus dem amerikanischen Fernsehn kennt. Der Auserkorene: 




Essie "ballet slippers"


Preis:


Wie immer, der neue dm Essie Preis von 7 Euro und ein paar Zerquetschte. Nicht ganz billig aber man merkt auf jeden Fall die Unterschiede zu günstigerem Lack und darum durchaus gerechtfertigt. 




Optik:


In der Flasche sieht der Lack aus wie jeder andere leicht eingefärbte Klarlack. Damit bin ich leider schon oft hingefallen, denn die meisten Vertreter dieser Sparte erkennt man tatsächlich so gut wie überhaupt nicht auf den Nägeln und dann hätte ich mir das Lackieren auch gleich sparen können ;-)


Hier ist das aber auf jeden Fall anders. Ich will nicht lügen, ein paar Schichten muss man schon in Kauf nehmen um das Ergebnis auf dem folgenden Bild zu erreichen. Aber selbst nach einer Schicht ist er auf jeden Fall als milchig-weißer Film wahrzunehmen. Das erinnert ein bisschen an die häufig anzutreffende Nuance "Marshmallow". 






mein Eindruck:

Essie Lacke sind ihr Geld wirklich wert. Ich lackiere mir die Nägel meistens abends so gegen 19:00 Uhr. Wenn ich dann etwa 22:00 Uhr ins Bett gehe schaffe ich es so gut wie nie, keine Macken in den Lack zu machen. Jeden Morgen der gleiche Ärger, man wacht auf und wird dann den ganzen Tag an sein warmes,weiches Bett erinnert an Hand der Kissenabdrücke auf den Nägeln. Bei Essie habe ich das Problem nicht. Zum einen liegt das daran, dass die Farben so gut decken, dass meistens 1 oder maximal 2 Schichten genügen was eine matschige Schicht verhindert und zweitens trocknen sie wirklich super schnell und vor allem richtig.

Bei Ballett Slippers ist das mit der einen Schicht natürlich nicht umsetzbar. Oben auf dem Bild sind drei Schichten zu sehen plus eine Überlack. Normalerweise ist es ziemlich schwierig Lacke so zu "stapeln" aber hier klappt es ganz gut. Die 4 Schichten entsprechen etwa 2 Schichten eines typischen Catricelacks ;-)


Fazit:

Keine Frage, Essie bietet bekannte Qualität die echte Nagelmädchen zu schätzen wissen. Der angenehm geformte Pinsel, die große Farbauswahl, Haltbarkeit und Deckkraft überzeugen einfach. Ballett Slippers ist eine Farbe für alle die es schlicht mögen aber trotzdem sichtbar. Das mehrfache Lackieren empfinde ich nicht als störend, denn so kann jeder selber entscheiden wie sichtbar der Lack sein soll. Ich habe bei der Recherche auch Bilder gesehen wo die Nägel ganz weiß waren genauso wie Bilder auf denen man die Farbe kaum erkennt. Alles in Allem: es gibt nichts negatives zu sagen!





Donnerstag, 22. März 2012

Catrice Eye liner pen - black green

Nachdem ich meine Leidenschaft für Lidstriche entdeckt habe sind so einige Produkte dieser Sparte bei mir eingezogen. Neben einigen Geleylinern und Kajalstiften auch der


Catrice Eye liner pen - black green




Preis:


Die Stifte sind in vier Farben erhältlich und kosten 2,99 €. Ich habe auch ähnliche Stifte von manhattan die sie sich in der gleichen Sparte bewegen darum finde ich das okay. Sie halten schließlich auch eine Weile.


Optik:



Die Stifte sind schlicht gestaltet und komplett in der jeweiligen Farbe gehalten. Die Minen sind sehr dünn und recht lang. Die perfekte Form für exaktes Arbeiten.



Die Farbe black green ist ein ziemlich dunkles Grün - welche Überraschung ;-) Sie ist sehr satt und es gefällt mir, dass sie nicht so verwaschen aussieht wie die meisten grünen Kajalstifte. 


mein Eindruck:

Die Farbe lässt sich gut auftragen und deckt nach wenigen Strichen. Ich habe den Stift nun schon seit ein oder zwei Monaten und er ist noch überhaupt nicht eingetrocknet. Die Konsistenz ist nicht zu trocken und nicht zu nass.




ABER...

jetzt kommt das absolute K.O. Kriterium.

Ich habe leichte Schlupflider und der Stift trocknet scheinbar nie richtig aus. Das bedeutet, wenn ich die Augen weit öffne verschwindet das bewegliche Lid unter der Hautfalte. Das führt dazu, dass ich sobald ich den eye pen aufgetragen habe nach kürzester Zeit einen grünen Abdruck auf dem oberen Lid habe. Quasi einen doppelten Lidstrich. 

Das sieht einfach nur total bescheuert aus und weil der Stift dann doch eine sehr gute Haltbarkeit besitzt kann man die Farbe auch nicht mal eben mit darüber wischen entfernen.


Fazit:

Wirklich sehr schade, denn ich mag die Farbe und die Anwendung aber ich kann mich nicht raustrauen wenn nicht ständig ein Spiegel in der Nähe ist um zu kontrollieren ob noch alles Sitzt.



1 von 3 



Freitag, 2. März 2012

Essie "In Stitches"

Ein neuer Post ein neuer Lack ;-)


Um zu feiern, dass essie nun auch endlich Einzug in den heimischen dm gefunden hat, durfte gleich mal ein Klassiker bei mir einziehen.


Es ist die Farbe...




in Stitches 




Preis:


Bei dm sind die Preise bekanntermaßen ein bisschen günstiger als vorher bei douglas. 
Sie kosten nun 7,50 €. Okay für einen Nagellack nicht soo günstig bei eine Fülle von 5ml. Aber essie bietet nicht nur einen bekannten Namen sondern auch eine große Farbauswahl, gute Deckkraft und längere Haltbarkeit. 


Optik:






Die Farbe ist nicht leicht zu beschreiben. Okay, es ist rot. Die Farbe ist ziemlich herbstlich und passt für mich zu den kalten Temperaturen die hier im Moment herrschen. Es geht ein bisschen in die Richtung "Rost".






mein Eindruck:


Der Lack deckt eigentlich schon in einer Schicht ganz gut aber ich lackiere grundsätzlich zwei Schichten. Aber aufgepasst! Nur dünn lackieren bei zwei Schichten denn sonst wirds matschig. 


Ich habe einen Unter und einen Überlack von p2 benutzt und bis jetzt gab es noch keine Absplitterungen. Allerdings habe ich meistens nicht so viel Glück. Ich rechne damit spätestens Montag neu zu lackieren
;-)



Das ist erst mein zweiter Lack von essie, der andere ist ein farbloser. Ich gebe zwar gerne Geld für Kosmetik aus aber bei Nagellack ist das immer so eine Sache. Darum kaufe ich von Marken wie essie oder OPI eher Farben die nicht zu experimentell sind also kein Gelb oder Blau oder dergleichen.




Fazit:


Ein hoch auf dm für die tolle Gelegenheit die ganze essie Vielfalt zu betrachten und der neue Preis ist auch ein netter Zusatz. Schaut doch mal vorbei und mit dieser Farbe macht man garnix falsch.


3 von 3



Mittwoch, 15. Februar 2012

"Rich & Royal" P2

Heute gibt es wieder Neues von der Nagelfront:


Rich & Royal von P2


Preis:


Die P2 Lacke sind ziemlich günstig, was schön ist, weil man viele Farben ausprobieren kann ohne sich gleich in den Ruin zu stürzen ;-)


Der Lack ist aus der Color Victim Serie und kostet 1,55€ wie alle anderen Farben auch. Ich habe ihn bei DM gekauft aber es gibt sie auch noch bei Müller und über all sonst so es P2 gibt.


Optik:








Die Farbe hat mich angesprochen, denn so eine habe ich noch nicht. Es ist ein milchiges Braun und es sieht wirklich sehr elegant und zurückhaltend aus. Eine gute Alltagsfarbe. 


Mein Eindruck:


Der Lack deckt in zwei Schichten und die Haltbarkeit ist auch gut. Er hält bei mir etwa drei bis vier Tage ohne Abnutzungsspuren aber mit Überlack. Dazu muss man allerdings sagen, dass ich nicht besonders darauf achte nicht anzustoßen ;-) Der Auftrag ist auch nicht streifig aber man muss schon aufpassen, dass es keine Bläschen wirft.


Fazit:


Preis und Leistungen stimmen hier. Wer die Farbe gerne mal probieren möchte und keine Unsummen ausgeben, der sollte sich auf jeden Fall bedienen.


2 von 3








Montag, 13. Februar 2012

Lush Maske - the Sacred Truth

Nach dem ich meine letzte Lush Maske inzwischen aufgebraucht hatte, bin ich gleich mal beim örtlichen Lush Dealer vorbei gegangen um Nachschub zu besorgen. Der Nachfolger hört auf den Namen:

the Sacred Truth 



Preis:

Genau wie meine letzte Maske und alle die es sonst noch bei Lush gibt (außer eine für 7,95€ wie mich der Lush Online Shop gerade belehrt hat) kostet diese 9,95 € bei einem Inhalt von 45ml. 

Gekauft habe ich sie, wie gesagt im Dresdner Lush Store, wo man echt mal Glück haben muss, dass die Gesichtsmasken gerade verfügbar sind. Die Masken sind aber auch über den Online Shop beziehbar. 


Optik:

Die Umverpackung ist nicht besonders spektakulär, wie ihr oben schon sehen könnt. Aufgetragen sieht das ganze dann so aus:



Na, so stellt man sich doch eine klassische Gesichtsmaske vor oder? :D Shreck lässt grüßen! Im Gegensatz zu der bereits vorgestellten Sea Weed Maske hat diese keine festen Bestandteile. Die Konsistenz ist fest aber trotzdem cremig. 


Eindruck:

Wie üblich hatte ich um ein Produkt gebeten, dass vor allem Feuchtigkeit spendet. Mir wurden darauf hin drei Kandidaten genannt. Diese, die Sea Weed und Oatifix mit Honig und Mandeln. Hätte ich doch lieber mal diese genommen, denn die Sacred Truth riecht wirklich unangenehm. Sie erinnert ein bisschen an eine Mischung aus Lehm, Heu und Avocado. Letzteres hat jedoch seine Berechtigung, denn die Maske besteht hauptsächlich aus dieser Frucht. Hinzu kommt noch Ginko Blatt, Rose, Lavendel und Ylang Ylang. Von diesen ganzen Blumenzusätzen riecht man aber leider nicht sehr viel.

Die Maske lässt sich leicht verteilen und wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt hat, wie von Lush empfohlen, dann kühöt sie natürlich auch angenehm auf der Haut. Nach etwa 5 bis 10 Minuten trocknet sie fest und die Farbe wird ein bisschen blasser. Wenn alles angetrocknet ist, so nach circa 15 Minuten, kann man sie abwaschen. Da sie ziemlich fest trocknet, ist das Abwaschen nicht so leicht und erfordert ein bisschen Zeit. Nach dem Abwaschen muss das Waschbecken erstmal komplett gereinigt werden ;-) 

Ist die Maske erstmal runter, hinterlässt sie eine schöne und pralle Haut. Ich creme immer nochmal mit einer leichten Feuchtigkeitspflege drüber und dann ist meine Haut für den Rest des Tages bestens versorgt und es gibt kein Spannen und kein Jucken. 

Im Online Shop wird die Maske als "Anti Aging" Produkt deklariert. Ich persönlich hab kein schlechtes Gefühl Anti Aging zu benutzen, auch wenn ich erst 22 bin ;-) Diese Produkte liefern meistens eine Menge Feuchtigkeit und ich konnte noch keine negativen Folgen feststellen. 


Fazit:

Wegen des Geruchs würde ich es mir nicht nochmal kaufen, aber der Pflege Effekt überzeugt und rechtfertigt auf jeden Fall einen Blick drauf zu werfen. 

2 von 3



Montag, 16. Januar 2012

die Maxfactor x-Max Box

Lange bin ich im heimischen dm-Markt um die wunderschöne Box von Maxfactor herumgeschlichen, bevor ich sie mir dann letztendlich doch gekauft habe. Ich weiß nicht, ob sie noch bei dm zu finden ist, aber alternativ bin ich auf diese Seite gestoßen, wo sie noch angeboten wird. Und das gibts dazu zu sagen ;-)


Preis:


Ich weiß es nicht mehr 100% sicher, aber ich glaube die Box hat 9,95 € gekostet. Gekauft habe ich sie, wie bereits gesagt, im dm-Markt. In der Box enthalten sind drei Versuchsprodukte des Unternehmens. Zwei Nagellacke und eine Mascara. 


1 x Mini-Master Piece Max Mascara
1 x Mini-Nagellack Onyx (schwarz)
1 x Mini-Nagellack Boji (lila-grau)





Optik:






die Box hat einen schwarzen Deckel und ist ansonsten matt lila. Darauf sind schöne Ornamente gezeichnet, wie ihr oben sehen könnt. Auf dem Deckel ist außerdem noch eine hellrosa Schleife. Die Box ist wirklich schön und sehr stabil. Ich bewahre im Moment den guten Lind Kakao darin auf ;-)




Die Lacke sind ziemlich klein und auch die Mascara ist eben eine Probiergröße. Der schwarze Lack hat mich nicht so angesprochen, denn er ist einfach nur Schwarz und das ist mir zu langweilig. Der Lila-grau Ton ist aber sehr interessant, weshalb ich den auch aufgetragen habe.




Wie man sieht, ist er ein bisschen schlammfarben. Aber ich finde es eigentlich ganz schön, dezent und alltags tauglich.




Mein Eindruck:


Über den schwarzen Lack kann ich leider nichts sagen, denn den habe ich weiter verschenkt ;-). Der andere Lack ist wie gesagt lackiert ganz schön und er hält auch gut. Aber er deckt extrem schlecht. Ich habe etwa drei bis vier Schichten gebraucht, bis man keine hellen Stellen mehr gesehen hat. 


Die Mascara ist auch okay, sie trennt gut aber mir macht sie zu wenig Schwung und Volumen. Eine gute Alltagsmascara aber ich würde sie mir nicht in groß kaufen. 


Im Endefekt ist der Kauf zu empfehlen, wenn man eines der drei enthaltenen Produkte ohnehin probieren wollte oder wenn man, genau wie ich, die Box einfach nur total schön findet :-)






Fazit:


Die Box ist toll! Der Inhalt so lala... 


1 von 3